Unsere Kluft

Die Kluft, zusammen mit dem Halstuch, ist das äußerliche Erkennungsmerkmal der Pfadfinderbewegung weltweit. Wir tragen die Kluft sowohl in den Gruppenstunden, als auch bei Lagern, auf Fahrt, Elternabenden usw., also immer, wenn wir als Pfadfinder unterwegs sind. Die Kluftfarbe kann von Bund zu Bund unterschiedlich sein, unsere Kluft ist khakifarben. Sie ist Zeichen der inneren Verbundenheit; zudem vermittelt sie sie unsere Zusammengehörigkeit innerhalb des Bundes sowie zur Weltpfadfinderbewegung. Zu kaufen gibt es unsere Kluften in den Pfadi-Läden der Stämme.

Das Halstuch

Das Halstuch ist Bestandteil der Kluft. Im Pfadfinderbund Horizonte gibt es insgesamt fünf verschiedene Halstücher, die je nach Alter und Wissensstand verliehen werden.

Das Halstuch ist ein weltweites Erkennungszeichen der Pfadfinderbewegung. Es dient wie die Kluft als Zugehörigkeitssymbol zum eigenen Bund wie zum Weltpfadfindertum.

Schließen Pfadfinder aus verschiedenen Bünden oder Nationen Freundschaft, so  können sie diese mit dem Tausch der Halstücher bezeugen.

Neben der Symbolik dient das Halstuch als praktisches Hilfsmittel. Es wird z.B. für Dreieckstuch-Verbände, als Tragehilfe oder als Sonnenschutz verwendet.

 

Das Wölflings-Halstuch

Woelfling-3

 

Das Gelbe Halstuch wird von den Wölflingen (bis ca. 10 Jahre) getragen.

 

 

 

 

 

Das Wolfspfadfinder-Halstuch

WolfspfadfinderDas Grün-Weiße Halstuch ist das Wolfspfadfinder-Halstuch. Sobald man aus der Meute in eine Sippe kommt, kann man verschiedene Prüfungen ablegen. Hat man dies erfolgreich geschafft, erhält man nach dem feierlichen Ablegen des Pfadfinderversprechens (siehe Gesetz & Versprechen) auf einer Versprechensfeier das Wolfspfadfinderhalstuch.

 

 

 

 Das Jungpfadfinder-Halstuch

Jungpfadfinder

 

Mit 12 Jahren wird der Wolfspfadfinder Jungpfadfinder. Somit kann er weitere Prüfungen ablegen; hat er dies erfolgreich getan, erhält er oder sie nach Erneuern des Versprechens das Blau-Weiße Jungpfadfinderhalstuch.

 

 

 

 

Das Pfadfinder-Halstuch

PfadfinderDas Rot-Weiße Halstuch ist das Pfadfinderhalstuch. Um es zu erhalten, muss der bisherige Jungpfadfinder 14 Jahre alt sein, insgesamt vier Projekte und einen großen Erste-Hilfe Kurs durchgeführt, sowie weitere Prüfungen bestanden haben. Das Pfadfinder-Halstuch war früher blau-weiß gedreht; auf der Bundesversammlung 2014 wurde die Änderung hin zu einem rot-weißen Halstuch beschlossen.

 

 

 

Das Rover-Halstuch

RoverDas Roverhalstuch ist rot-schwarz gedreht. Um es zu erhalten muss der Pfadfinder mindestens 16 Jahre alt sein und die Roverprüfung bestehen. Neben der intensiven Beschäftigung mit einem Thema eigener Wahl sowie einer aufwendigen Pionierbaute werden alle Pfadithemen und -techniken geprüft.

 

 

Horizontal

„Das eigentliche Glück aber findet Ihr darin, dass Ihr andere glücklich macht.
Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als Ihr sie vorgefunden habt.“

aus: Baden Powells Abschiedsbrief an die Pfadfinder der Welt