Pfadfinder

Lilie_Kleeblatt„Das eigentliche Glück aber findet Ihr darin, dass Ihr andere glücklich macht. Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als Ihr sie vorgefunden habt. Wenn dann Euer Leben zu Ende geht, mögt Ihr ruhig sterben im Bewusstsein, Eure Zeit nicht vergeudet, sondern immer Euer Bestes getan zu haben. Seid in diesem Sinn „allzeit bereit“, um glücklich zu leben und glücklich zu sterben.“ (Baden-Powell)

Dieses Zitat stammt von Baden-Powell, einem britischen General und Gründer der weltweit größten Jugendbewegung, der Pfadfinderei. Heute gibt es in fast allen Ländern der Welt Pfadfinderverbände, aktuell zählt die Bewegung gut 40 Mio. aktive Pfadfinderinnen und Pfadfinder; etwa 300 Mio. Menschen haben der gut 100 Jahre alten Bewegung angehört. Die größten internationalen Dachverbände sind die World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS) und die World Organization of the Scout Movement (WOSM).

Im Untermenu erfährst du mehr, was es mit dem Pfadfinden auf sich hat. So findest du einen Überblick über die Geschichte der internationalen und deutschen Pfadfinderbewegung sowie eine Erklärung, was es mit den zwei zentralen Prinzipien der Pfadfinderei auf sich hat: dem Pfadfindergesetz und –versprechen sowie unserem Hemd, der Kluft.

„Pfadfindertum heute: Das ist eine Jugendbewegung, die jeden Augenblick weiß, was sie tun kann, die weiß, wohin sie geht, und sogar den Weg kennt, den sie einschlagen muss… Diese Bewegung muss allerdings am Puls der Zeit  bleiben, sich immer wieder erneuern, sich auftanken lassen mit den Realitäten der modernen Welt, ohne jedoch die Grundlinie jugendlichen Strebens zu verraten.” (Dr. Nagy, Generalsekretär der WOSM 1966)

 

 

 

Horizontal

„Das eigentliche Glück aber findet Ihr darin, dass Ihr andere glücklich macht.
Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als Ihr sie vorgefunden habt.“

aus: Baden Powells Abschiedsbrief an die Pfadfinder der Welt