Der Pfadfinderbund Horizonte

Der Pfadfinderbund Horizonte ist ein konfessionell wie auch politisch unabhängiger Bund aus Baden-Württemberg mit den Stämmen Steppenwolf in Calw, Calapallo in Karlsruhe, Schwarzkittel in Steinenbronn/Waldenbuch und Edelweißpiraten in Ravensburg. 1968 gegründet, hat sich der Bund bis heute zu einer Größe von rund 600 aktiven Pfadfinderinnen und Pfadfindern entwickelt.

Ein Bundesgefühl

Alle zwei Jahre trifft sich unser Bund im jährlichen Wechsel mit den Sommergroßfahrten der Stämme zu einem zweiwöchigen Sommerlager. Auf dem Sommerlager sind vom Wölfling bis zum Bundesführer alle versammelt.

Indem wir zwei Wochen zusammen in unserer Zeltstadt leben – unterbrochen von einem mehrtägigen Hajk der Sippen – spüren wir, was es heißt, ein gemeinsamer Bund zu sein und damit mehr als nur die Summe der einzelnen Stämme. Hier entstehen Gemeinschaft und Freundschaft, die den Bund über die Stammesgrenzen hinweg zusammenhalten, es entwickeln sich Ideen, Identität, Visionen und Pläne für die Zukunft, die Gemeinsamkeiten der Stämme haben Vorrang vor ihren Unterschieden. So sind die Bundessommerlager in unserem Bund ein wichtiger Bestandteil neben den Auslandsgroßfahrten der Stämme.

Umbenennung

Auf der 20. Delegiertenversammlung des Pfadfinderbundes Südlegion e.V. (1999) wurde mit großer Mehrheit die Änderung des Namens beschlossen. Der Bund heißt seitdem Pfadfinderbund Horizonte e.V.

Mit dem Namen verbinden wir: den Blick nach vorne zu richten, Offenheit, Neugier, Abenteuerlust und die Bereitschaft, neue Wege zu gehen.

 

Horizontal

„Das eigentliche Glück aber findet Ihr darin, dass Ihr andere glücklich macht.
Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als Ihr sie vorgefunden habt.“

aus: Baden Powells Abschiedsbrief an die Pfadfinder der Welt